In der Frühjahrstagung 2019 wurden als Sprecherin Kerstin Täubner-Benicke und als Sprecher Peter Dennebaum gewählt.

Unsere Jahresplanung

- Frühjahrstagung 04.4.-05.04.2019 in Berlin Protokoll auf Anfrage

- Kirchentag 19.-23.06.2019 in Dortmund

- BAG Sprecherinnentreffen am 20.07.2019 in Berlin

- Beteiligung an der Grundsatzakademie der BAGen vom 16.8.-19.8.19  in Eberswalde (Werbellinsee): BAG-Galerie mit Initiates file downloadBAG-ChristInnen-QuizInitiates file downloadSelbstvorstellungsworkshop ; Crossover-Workshop mit der BAG Wissenschaft zum Thema "Werte und Wissenschaft" Initiates file downloadEingangsstatement; Natural fit-Workshop mit der BAG Tierschutz und der BAG Säkulare zum Thema "„Macht Euch die Erde untertan“? Tiere, Menschen, Götter, Demokratie und Ökologie"Initiates file downloadPlakat

- am 13.9.19 13-21 Uhr die Initiates file downloadFachtagung zum Thema "Ethische und wissenschaftliche Fragen gentechnischer Verfahren" in Kooperation mit der BAG Landwirtschaft und ländliche Entwicklung in Berlin (GLS Sprachschule): Grußwort Robert Habeck, Fachvorträge, Workshops, Podiumsdiskussion mit Fachpolitikerinnen mit Verabschiedung einer Initiates file downloadResolution
Initiates file downloadTagungsdoku

- Herbsttagung 11.-13.10.19 in Magdeburg mit Neuwahlen der stellvertretenden Sprecher*innen und Kooptierten Einladung siehe Kasten rechts

- Fachtagung am 26.10.19 von 10-18 Uhr in Berlin-Charlottenburg zum "Religions- und Weltanschauungsunterricht" mit Fachvorträgen (u.a. Prof. Hinnerk Wißmann, Katharina Neef, Jochen Bauer); Workshops und Podiumsdiskussion mit Fachpolitikerinnen (u.a. Sigrid Beer, Gabriele Triebel, Julia Hamburg)siehe unten

- BAG-Sprecherinnentreffen 02.11.2019 in Berlin BGS

- BDK vom 15.-17.11.2019 in Bielefeld

- BAG-Frühjahrstagung 27.-29.03.2020 Berlin

 

 

Für die Fachtagung bitte unbedingt anmelden: sigrid.beer@padergruen.de

Grüne diskutieren über Religionsunterricht und Ethikunterricht!

Die Bundesarbeitsgemeinschaften Bildung, Christ*innen und Säkulare Grüne veranstalten am 26. Oktober 2019 in Berlin eine Fachtagung zur Thematik „Religionsunterricht / Philosophie und Religionskunde ( Ethikunterricht)“. Die Tagung findet im Rathaus Charlottenburg in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Neben einleitenden Referaten von Dr. Jochen Bauer (bei der Hamburger Schulbehörde für den „Religionsunterricht für alle“ zuständig), Prof. Dr. Hinnerk Wißmann (Staatskirchenrechtler), Prof. Dr. Wanda Alberts (Religionswissenschaftlerin) und Dr. Katharina Neef (Religionswissenschaftlerin) sind mehrere Workshops sowie Diskussionen mit grünen Bildungspolitiker*innenvorgesehen. Diese Thematik war in der Kommission „Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat“ (2013-2016) nicht behandelt worden. Ziel der jetzigen innerparteilichen Debatte ist es , Impulse für die Weiterentwicklung grüner Programmatik zu geben und grüne Leitsätze für Religions- und Weltanschauungsunterricht sowie Ethikunterricht zu erarbeiten. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Christ*innen spricht sich für einen konfessionsübergreifenden „Religionsunterricht für alle“ aus, die Bundesarbeitsgemeinschaft Säkulare Grüne für die Einführung eines Pflichtfaches „Philosophie und Religionskunde“ ab der ersten Schulklasse. Die Papiere sind auf den jeweiligen Homepages abrufbar. www.gruene-bag-christinnen.de www.saekulare-gruene.de

Fachtagung zur Thematik "Religionsunterricht / Philosophie und Religionskunde (Ethikunterricht)"

26. Oktober 2019 10.00-18.00 Uhr
Berlin- Rathaus Charlottenburg (Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin)
Veranstalter: BAGen Bildung, Christ*innen und Säkulare Grüne Programm

10:00 – 10:30 Begrüßung und Einführung durch die BAGen (Friedel Battenberg und Walter Otte)
10:30 – 12:00 Impulsreferate Moderation Peter Dennebaum und Lino Klevesath
1. Prof. Dr. Hinnerk Wißmann (Rechtswissenschaftliche Fakultät Uni Münster) (Vorstellung: Sigrid Beer)
2. Prof. Dr. Wanda Alberts (Vorstellung: Lino Klevesath)
3. Dr. Jochen Bauer (Landesinstitut für Lehrerbildung, Referent der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg) (Vorstellung: Markus Heimbach)
4. Dr. Katharina Neef (Religionswissenschaftliches Institut Universität Leipzig) (Vorstellung: Walter Otte)
12:00-12.45 Diskussion Moderation: Peter Dennebaum und Lino Klevesath

12:45 – 13:30 Mittagspause

13:30 – 15:45 Workshops: jeweils organisiert von Säkulare, Christ*innen, Bildung,
13.30-14.30 Uhr Workshop-Phase 1
Workshop1: Der Hamburger Religionsunterricht für alle 2.0 - Weg und Konzept (Impuls Jochen Bauer und Markus Heimbach)
Workshop 2: Potenziale und Chancen des gemeinsamen Pflichtfaches „Philosophie und Religionskunde“: Ausgestaltung und Inhalte des Unterrichtes (BAG Säkulare)

Workshop-Phase 2
Workshop 3: Chancen und Grenzen des Konfessionellen RU in einer multireligioesen Gesellschaft (Impuls: Friedel Battenberg)
Workshop 4: Bestehende nicht-konfessionelle Unterrichtsangebote zum Themenfeld Religion, Philosophie und Ethik in Deutschland und Europa (BAG Säkulare)

15.45-16.05 Pause

16:05-16.15 Präsentation der Ergebnisse der Workshops (Lino Klevesath, Sigrid Beer, Markus Heimbach)
16:15-17.30 Podiumsdiskussion (Peter Dennebaum und Lino Klevesath)
Sigrid Beer (MdL Nordrhein-Westfalen: Bildung, Petitionen und Religionspolitik)
Gabriele Triebel (MdL Bayern: Sprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur)
Julia Willie Hamburg (MdL Niedersachsen: Sprecherin für Bildung, Queerpolitik, Antifaschismus, Gedenkstätten)
17.30 Dank und Verabschiedung (BAG SprecherInnen)
18:00 Ende der Tagung

Fachtagung: ETHISCH UND WISSENSCHAFTLICHE FRAGEN NEUER UND ALTER GENTECHNISCHER VERFAHREN

EINLADUNG ZUR INTERNEN FACHTAGUNG: ETHISCH UND WISSENSCHAFTLICHE FRAGEN NEUER UND ALTER GENTECHNISCHER VERFAHREN

Liebe Delegierte und Interessierte der Bundesarbeitsgemeinschaft der Christ*innen und Landwirtschaft & ländliche Entwicklung, wir laden Euch zu unserer Fachtagung am 13. September 2019 in Berlin ein, in der wir gentechnische Verfahren in ganzer Breite diskutieren wollen. Dies wollen wir aus christlich, ethischer Perspektive genauso wie aus wissenschaftlicher und rechtlicher Perspektive tun. Wie weit macht es Sinn, dass wir Menschen die Genetik von Menschen, Tier und Pflanze mit gentechnischen Verfahren verändern? Ist es ethisch vertretbar oder ist es in gewissen Situationen denkbar? Dieses und noch viel mehr wollen wir mit Euch gemeinsam in Berlin von 13 - 21 Uhr im GLS Sprachenzentrum diskutieren.

Dazu laden wir Mitglieder von BAGen, LAGen und Themeninteressierte der GRÜNEN Partei ein. Die Frage wurde im Rahmen des Grundsatzprogrammes aufgeworfen und es ist uns ein Anliegen, dieses Thema in aller Tiefe zu diskutieren und den Schreiber*innen des Grundsatzprogrammes eine Zusammenfassung oder Resolution des Tages zukommen zu lassen.

Wir bitten Euch die Hotelreservierung selbstständig zu regeln. Die BAG Landwirtschaft tagt am nächsten Tag von 10-15 Uhr.

WANN: 13. September 2019
ORT: GLS Sprachenzentrum - Kastanienallee 82, 10435 Berlin
UHRZEIT: 13 Uhr - 21:00 Uhr

Anmeldung unter buero.dr.nick@t-online.de
Wir freuen uns über zahlreiches Kommen, das Sprecherteam der BAGen Jan, Kerstin, Ophelia

PROGRAMM
Einlass 13 Uhr,
Beginn: 13:30 Grußwort: Robert Habeck (Bundesvorsitzender)
Impulsvorträge:

Renate Künast (MdB) Kirsten Kappert-Gonther (MdB) Prof. Dr. Sigrid Graumann: "Ethische Fragen der Gentechnik am Menschen revisted" Dr. Anita Idel (Mediatorin, Autorin)


15:30 Uhr Kaffeepause und Beginn der Workshops

1. Die Gen-Schere als Weg zur perfekten Gesellschaft? Ethische Bewertungen der Möglichkeiten moderner gentechnischer Verfahren.
Moderation: Kerstin Täubner-Benicke, BAG Sprecherin Christ*innen Impulsgeber: Prof. Dr. Sigrid Graumann

2. Gentechnik in der Landwirtschaft: Kann sie Ihr Versprechen halten?
Moderation: Daniela Wannemacher, Leiterin Gentechnikpolitik BUND Impulsgeber: Dr. Angelika Hilbeck, Swiss Federal Institute of Technology

3. Rechtliche Bewertungen bei Menschen/Tier/Pflanzen
Moderation: Dr. Ophelia Nick, BAG Sprecherin Landwirtschaft & ländliche Entw. Impulsgeber: Dr. Christopher Then, Geschäftsführer von Testbiotech e.V.

17-18 Uhr Abendessen

18:00-18:15 Vorstellung Workshopinhalt je 5 Minuten

18:15 – 20:00 Uhr Podiumsdiskussion Ethische Bewertung und politische Notwendigkeiten bei gentechnischen Verfahren
Moderation: Barbara Unmüßig (Heinrich-Böll-Stiftung)
Teilnehmer an der Podiumsdiskussion:
1. Martin Häusling (MdEP)
2. Kirsten Kappert-Gonther (MdB)
3. Harald Ebner (MdB)
4. Viola von Cramon (MdEP)
20:00-20:30 Uhr Abstimmung zur Resolution - BAG Sprecher*innen
20:30 Uhr Ausklang mit Häppchen und Getränken

URL:http://gruene-bag-christinnen.de/aktuelles/